Moore

Moor Božídarské rašeliniště

Božídarské rašeliniště

Das Naturreservat Božídarské rašeliniště erstreckt sich auf dem Gebiet südwestlich von der Bergstadt Boží Dar (dt. Gottesgab). Mit der Fläche 930 ha ist es das größte Moor im Erzgebirge. Durch das Erzgebirge führt ein 3,2 km langer Lehrpfad mit Gehsteigen zur Sicherheit der Besucher und des Moores und der seltenen Tier- und Pflanzenarten. Die Route des Lehrpfades Božídarské rašeliniště beginnt an der Touristinformation in Boží Dar und enthält 12 Informationstafeln mit Informationen über die Umwelt und Besonderheiten des Moores, über die Geschichte der Moorförderung im Erzgebirge usw.

Moor Novodomské rašeliniště

Novodomské rašeliniště

Das Naturreservat Novodomské rašeliniště wurde im Jahre 1967 mit der Gesamtfläche 574,8 Ha Fläche verkündet. Es befindet sich im Kreis Chomutov in der Höhenlage 810-830 m. ü.M. Gegenstand des Schutzes ist ein Hochmoor auf dem Gebiet der Wasserscheide mit starken Wasseradern. Das Hochmoor besteht von zwei selbständigen Mooren – Načetínské und Jezerní rašeliniště, diese verknüpfen Fichtenbestände. An dieses Biotop ist typische Flora und Fauna gebunden.

Moor Cínovecké rašeliniště

Cínovecké rašeliniště

Das Moorgebiet Cínovecké rašeliniště ist ein Naturreservat nördlich von der Stadt Košťany in dem Kreis Teplice. Es befindet sich in der Höhenlage 870 m. ü.M.. Das Moorgebiet Cínovecké rašeliniště wurde im Jahre 2001 zum Naturreservat verkündet. Geschützt werden seltene und bedrohte Tier- und Pflanzenarten wie die Kreuzotter, Geflecktes Knabenkraut, die Gewöhnliche Moosbeere, die Waldeidechse oder der Sumpfporst. Durch den deutschen Teil führt auf einen hölzernen Gehsteig ein 1,2 km langer Lehrpfad, der vom April bis Oktober zwischen 9-17 Uhr zugänglich ist.

Großer Birkhuhn-Balzplatz / Velké tetřeví tokaniště

Velké tetřeví tokaniště

Ein großer Birkhuhn-Balzplatz befindet sich auf dem Gebiet des Flüsschens Flájský potok westlich von der Gemeinde Moldava. Das Gebiet ist ca. 24 ha groß und charakteristisch durch offene Flächen mit anknüpfenden Haarbirken-Beständen. Zu dem Standort Velké tetřeví tokaniště (Großer Birkhuhn-Balzplatz) führt ein Weg aus dem Ort Nové Město v Krušných horách (Neustadt im Erzgebirge).