Routen

Loipen im Ort Klíny

Loipen auf dem Hügel Mračný vrch, Instandhaltung Sport areál Klíny.
Route: Nová Ves v Horách - Fláje (Weg am Südufer)
Länge: 55 km
Höhenlage der Routen: 750-850 m ü.M.
Blaue Route - 1,6 km
Grüne Route - 3,0 km
Orange Route - 4,7 km
Gelbe Route - 3,7 km
Braune Route - 3,5 km

Zum Aussichtsturn auf dem Berg Skřivánčí vrch

Sie starten an der Eisenbahnstation Málkov an der Strecke Chomutov – Klášterec n/O. Nachdem Sie aus dem Zug aussteigen gehen Sie durch den Ort zur Straße Nr. 13, die Sie überqueren und so in den Ort Zelená kommen. Am Ortsausgang biegen Sie rechts ab (ohne Kennzeichnung) und gehen bergaufwärts zum Aussichtsturm auf dem Berg Skřivánčí vrch. Der Aussichtsturm ist 16 m hoch und frei zugängig, der Besucher muss 87 Treppen überwinden. Sie können den wunderschönen Ausblick in die Umgebung, das Dupauer Gebirge (Doupovské hory), das Gebirge Džbán und den Stausee  Nechranická přehrada genießen.

Zum früheren Ort Gabrielahütten

Die Route beginnt an der Wegteilung in Rudolice v Horách, Sie gehen auf dem blau gekennzeichneten Wanderweg links. Unweit vom Teich Rudolický rybník knüpft die Route an den Lehrpfad Gabrielka an, dieser führt Sie bis zu dem Ort Gabrielina Huť (Gabriellahütten) (7 km). Hier biegen Sie links auf den grün gekennzeichneten Wanderweg ab und folgen dem Weg entlang der Grenze bis in den Ort Kalek (14 km).

Christkindlweg – Ježíškova cesta in Boží Dar (Gottesgab)

Der Christkindlweg beginnt in der Tourist-Information im Stadtzentrum, wo die Kinder einen „Pas“ und Plan des Wegverlaufes erwerben können und danach geht’s schon los. Die Kinder können zwischen zwei Routen wählen. 
Die Kleine Route dient den kleinsten Besuchern, sie ist 5,6 km lang.
Die große Route ist 12,9 km lang und ist für größere Kinder und Erwachsene bestimmt.

Fojtovice

Die Loipen werden von RSC Fojtovice, o.s. gepflegt.
Strecke: Cínovec - Fojtovice, Habartice
Länge in km: 32
Umfeld: Imbiss, Gaststätte, Unterkunft, Parkplatz für ca. 100 PKW, Reiten, Hippotherapie

Neugrabenflöße Fláje (Flájský plavební kanál)

Die Neugrabenflöße beginnt unweit vom Staudamm der Fláje-Talsperre und in den Jahren 1629-1872 diente sie zum Flößen von Holz vonFláje (Fleyh) über Český Jiřetín (Georgendorf) nach Clausnitz. Hier mündete sie in die Freiberger Mulde, das Holz wurde weiter bis nach Freiberg befördert. Die Stadt Freiberg war im Mittelalter und in der frühen Neuzeit ein bedeutendes Zentrum, wo das Silbererz und weitere Erzen verarbeitet wurden. Zu der Erzverarbeitung in Hütten wurde Holzkohle benötigt und die nächsten Wälder befanden sich auf dem Erzgebirgskamm.

Dlouhá Louka

Instandhaltung der Langlaufloipen: Krušnohorský klub, o.s.
Teilstrecke der Weißen Spur im Erzgebirge: Fláje - Vrch Tří pánů
Länge: 55 km
Höhenlage der Routen: 740 - 956 m ü. HN
Langlaufrouten:
Grüne Route: Fláje - 12 km in wunderschöner Landschaft des Wildgeheges Fláje und des Stausees Fláje 740 m ü. HN, Anknüpfung an das Areal Klíny.
Orange Route: Žebrácký roh - 25 km, Anknüpfung an das Areal Holzau.
Gelbe Route: Vrch Tří pánů - 12 km, Anknüpfung an das Areal Bouřňák.

Roter Kammweg (Červená hřebenovka)

Die Route beginnt in Dlouhá Louka und führt auf dem rot markierten Weg zur Wegteilung Pod vrchem Tří pánů (2km). Von hier aus führt sie auf dem gelb markierten Weg auf den Gipfel Vrch Tří pánů (4km), wo die Route wieder mit dem rot markierten Weg zusammenkommt, der weiter über die Wegweiser Nové Město – Vitiška – Pod Vitiškou – U Vojáka – Zadní Cínovec bis in den Zielort Cínovec (16km) führt.
In Nähe der Route befinden sich einige Aussichtspunkte:

Stürmer (Bouřňák)

Instandhaltung der Langlaufloipen: in Nähe des Stürmers Verein Sport Centrum Bouřňák, o.p.s. 
Gebiet: Vrch Tří pánů, Nové Město – Langlaufstadion, Moldava, Cínovec, Mikulov, Dubí
Länge: 50 km
Höhenlage der Routen: 750 – 910 m ü. HN
Hinterland: Unterkunft für insgesamt ca. 250 Personen, Parkplatz für 1 000 PKWs, Imbiss, Ski- und Fahrradverleih, Raum zum Aufwärmen und Umkleideraum für Langläufer, Skischule.

Seiten